“Zurück in Virgin River” von Robyn Carr

Rezensionsexemplar „Zurück in Virgin River“ – Werbung unbezahlt – NetGalley – MIRA Taschenbuch/HarperCollins Er ist „Zurück in Virgin River“ – und doch ist alles anders. Was einmal zuhause war, ein Zufluchtsort mit Freunden und Familie, ist jetzt nur noch eine Last. All diese Menschen, mit ihrem Mitleid, die so dringend helfen und ihn wieder in Ordnung bringen wollten, würde er am liebsten alle zum Mond schießen. Nichts würde mehr so sein wie früher. Gar nichts. Und in Ordnung gebracht werden konnte er auch nicht. Es sei…

Beitrag ansehen

“Kissing Chloe Brown” von Talia Hibbert

Rezensionsexemplar “Kissing Chloe Brown” – Werbung unbezahlt – netgalley – forever Ullstein Verlag Der Einstieg  in “Kissing Chloe Brown” ist fesselnd. Autorin Talia Hibbert nimmt mich ohne jede Vorwarnung direkt mit in Chloes Leben. Und zwar direkt in eine außergewöhnliche Situation, mit viel Herzrasen, Adrenalinausschüttungen und Fragen. Fragen sind das vorherrschende Element in „Kissing Chloe Brown“. Denn Chloe hat jede Menge Fragen. Fragen, die gerne um die Ecke biegen und dort auf weitere Fragen-Kollegen und -Kolleginnen treffen. Aber auch ich habe Fragen. Was fehlt Chloe? Warum…

Beitrag ansehen

“Show me the Stars” – Die Leuchtturm-Trilogie von Kira Mohn

Die Leuchtturm-Trilogie von Kira Mohn entführt Euch für drei aufregende Liebesgeschichten in die atemberaubende Landschaft Südirlands. Willkommen in Castledunns. Einem kleinen Dorf, in dem drei wunderbare Frauen unvermittelt die wahre Liebe finden. Klingt kitschig? Aber hallo! Nennen wir es romantisch, mit der richtigen Prise Drama. Anders als in vielen anderen Liebesromanen steht hier ausnahmslos die Hauptprotagonistin in ihrer Gesamtheit im Zentrum. Die Romane werden ausschließlich aus ihrer Sicht erzählt. Es geht nicht nur Ängste, Probleme, das große Durcheinander der eigenen Gefühle an einem Punkt im…

Beitrag ansehen

„Café au Love“ von Julia K. Stein – #UnpopularOpinion

Selten lässt mich ein Buch so zurück wie „Café au Love“ von Julia K. Stein. So … so … – ja, wie eigentlich? Ernüchtert, trifft es, glaube ich, ganz gut. Als großer Fan ihrer Video-Tutorials und Online-Kurse für angehende Autor:innen und andere Schreibwütige, wollte ich auch endlich mal in den Genuss eines ihrer Werke kommen. „Cafe au Love“ traf mit dem Klappentext genau mein Verlangen nach einer leichten Sommerlektüre und schwupp, stand ich auch schon an der Kasse. Darum geht es in „Café au Love“…

Beitrag ansehen

Please meet Janie Morris – “Factually Married” von Penny Reid

Rezensionsexemplar “Factually married” – Werbung unbezahlt – Netgalley – forever Ullstein Eigentlich ist es ein totales No-Go für mich eine Reihe nicht von vorne zu beginnen, sondern mittendrin einzusteigen. Da war ich einen Moment unaufmerksam und habe „Factually Married“ mit „Love Factually“ verwechselt, und jetzt habe ich den Salat. Nicht, dass das etwas Schlechtes wäre. Als absoluter Penny Reid Fan werde ich nach den „Winston Brothers“ auch an „Knitting the City“ nicht vorbeikommen. Nicht, dass ich das überhaupt vorgehabt hätte. Aber zurück zum Wesentlichen. Janine…

Beitrag ansehen