#frühjahrsputzbingo – Der SuB wird schrumpfen

#frühjahrsputzbingo 2021

Das #frühjahrsputzbingo mit und von Gabriela von buchperlenblog.de steht vor der Tür! Um dem stetig wachsenden Stapel ungelesener Bücher ein wenig zu Leibe zu rücken, wird der Staubwedel ausgepackt, neun buchige Opfer gewählt und das Mordwerkzeug bereit gelegt – in diesem Fall unsere Hände.

Da mein SuB immer mehr Ähnlichkeit mit dem schiefen Turm von Pisa bekommen hat, gibt es bei mir inzwischen ein RuB – Regal ungelesener Bücher, das ich der Einfachheit halber nach drei Kategorien unterteilt habe.

Aber genug davon. Für das #frühjahrsputzbingo 2021 habe ich mir folgende Bücher ausgewählt:

„Die Kunst, Recht zu behalten“ von Arthur Schopenhauer

Klappentext:

Mit seinem streitbaren Plädoyer ‘Die Kunst, Recht zu behalten’ lieferte Schopenhauer eine brillante Einführung in die Tricks und Kniffe des erfolgreichen Argumentierens. Dabei ging es dem berühmten Philosophen sowohl um das rhetorische Vermögen, die eigenen Argumente geschickt zu vertreten, als auch darum, die Strategien der Gesprächspartner besser zu durchschauen. Höchst unterhaltsam und überzeugend erläutert er anhand von 38 Kunstgriffen, auf welche Weise derjenige, der Recht hat, am Ende auch tatsächlich Recht behält.

Zur Rezension bitte hier entlang: 38 Kunstgriffe

„Percy Jackson – Diebe im Olymp“ von Rick Riordan

Klappentext:

Irgendjemand hat etwas gegen ihn, da ist sich Percy sicher. Ständig fliegt er von der Schule, immer ist er an allem schuld und dann verwandelt sich sogar seine Mathelehrerin plötzlich in eine rachsüchtige Furie. Wenig später erfährt Percy das Unglaubliche: Er ist der Sohn des Meeresgottes Poseidon – und die fiesesten Gestalten der griechischen Mythologie haben ihn ins Visier genommen! Percys einzige Chance: Er muss sich mit den anderen Halbgöttern verbünden.

„Die Einsame im Meer“ von Walt Disney, Serena Valentino

Klappentext:

Die Geschichte der Meereskönigstochter Arielle ist ein großes Märchen der Weltliteratur. Es geht darin um das Verlieren, Wiederfinden und Aufbegehren. Immer will Arielle mehr, als ihre Welt ihr bieten kann, und ihr Vater verlangt, dass sie innerhalb der Grenzen seiner Welt bleibt. Ihre Rebellion kostet die kleine Meerjungfrau ihre Stimme und fast ihre Seele. Aber die Kraft des Guten überwiegt, und Ariel taucht stolz und unverändert auf. In diesem Buch wird das Märchen erstmals als spannender, psychologisch einfühlsamer Fantasy-Roman erzählt.

„Der Hund von Baskerville“ von Sir Arthur Conan Doyle

Klappentext:

Der größte Detektiv aller Zeiten, das ist Sherlock Holmes! Gemeinsam mit seinem Freund Dr. Watson deckt er jeden noch so schweren Fall auf.

Der Fluch der Baskervilles lastet auf Sir Hugo. Um nicht ebenfalls ein Opfer der schrecklichen Prophezeiungen zu werden, bittet er Sherlock Holmes um Hilfe. Die Spuren eines riesigen Hundes führen den Meisterdetektiv zu geheimnisvollen Machenschaften …

Sherlock Holmes` berühmtester Fall!

#CurrentlyReading

„Noch ein Martini und ich lieg unterm Gastgeber“ von Dorothy Parker

Klappentext:

Das unkonventionelle Leben der Dorothy Parker.

In den Roaring Twenties war sie die Königin von New York. Ihre scharfe Zunge und ihr beißender Witz wurden Legende. Sie stritt mit Ernest Hemingway, schlief mit F. Scott Fitzgerald und soff mit Truman Capote. Dorothy Parker schrieb für Vogue, Vanity Fair und den New Yorker und gehörte zur legendären Tafelrunde des Hotels Algonquin, wo sich die kulturelle Szene der Stadt traf. Ihre sarkastischen Verse und pointierten Kurzgeschichten erzählen von zerplatzten Träumen und dem Warten auf das Klingeln des Telefons.

Mein #frühjahrsputzbingo 2021

„Fluch der Aphrodite“ von Marah Woolf

Klappentext:

Vor über dreitausend Jahren kämpfte Apoll an der Seite der Trojaner, um die Stadt vor den Griechen zu schützen. Doch seine Schwäche für das weibliche Geschlecht ließ ihn diese Aufgabe viel zu oft vergessen. Als Troja unterging, gab Aphrodite ihm die Schuld daran und verfluchte ihn. Nie wieder sollte eine Frau sich in den Gott des Lichtes verlieben. 

Nun hat Zeus Apoll aus Mytikas, der Heimat der Götter, zu den Menschen verbannt und ausgerechnet Aphrodite soll ihn unterstützen, den Fluch zu brechen. Mit Hilfe eines Tinder-Accounts, zweifelhaften Liebesromanen und den gut gemeinten Ratschlägen seiner Freunde versucht er ein Mädchen zu finden, das sich trotz des Fluchs in ihn verliebt. Ein fast aussichtsloses Unterfangen. 

Und dann tauchen auch noch uralte Feinde auf, die nicht zulassen wollen, dass er sein Glück findet und in den Olymp zurückkehrt. Er muss sich Gegnern stellen, die jahrhundertelangen Hass in sich tragen. 

„Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch“ von Michael Ende

Klappentext:

Silvester: Der geheime Zauberrat Beelzebub Irrwitzer und seine Tante, die Geldhexe Tyrannja Vamperl, haben ein Problem. Sie haben ihr Jahressoll an bösen Taten noch lange nicht erfüllt und es ist schon im wahrsten Sinne des Wortes fünf vor zwölf! Nur ein besonders gemeiner Plan kann ihnen jetzt noch helfen, sonst werden sie in die Hölle verbannt. Können sie mit Hilfe des satanarchäolügenialkohöllischen Wunschpunsches ihren Rückstand bis Mitternacht noch aufholen?

Zur Rezension bitte hier entlang: Wunschpunsch

„In Swanns Welt“ von Marcel Proust

Klappentext:

Im ersten Teil von In Swanns Welt, der die Kindheit und ihre Erfahrungen darstellt, wird das Motiv der Liebe mit ihren unentrinnbaren Verhältnissen angeschlagen: man ahnt, mit welcher Kraft es einmal entwickelt werden wird. Herzstück des zweiten Teils dieses ersten Bandes ist die Liebe Swanns zu Odette – die genaueste Beschreibung und Analyse der Liebe, die die moderne Literatur hervorgebracht hat.

„Nordische Mythen und Sagen“ von Neil Gaiman

Klappentext:

Warum bebt die Erde? Wie kam die Poesie in unsere Welt? 

Neil Gaiman erzählt die nordische Mythologie neu, mit Witz und Sinnlichkeit, voller Zuneigung und Neugierde. Wir treffen den mächtigen Odin, reisen mit Thor und seinem Hammer durch die nordischen Welten, sind bezaubert und entsetzt von den Göttern. Machen Sie sich die Sagen zu eigen, erzählen Sie sie weiter, an den langen Winterabenden, in den lauen Sommernächten. Nach der Lektüre werden Sie selbst die Wolken mit anderen Augen betrachten.

Gelesen: Rezension folgt

 

Eine bunte Mischung, die mich hoffentlich genug motiviert und je nach Lust, Laune und Tagesform das passende Buch bereit halten wird.

Kennst Du eins der Bücher oder hast Du einen besonderen Lesetipp für mich? Immer her damit!

 

Du bist auch beim #frühjahrsputzbingo dabei? Hinterlasse den Link zu Deinem Beitrag in den Kommentaren, dann verlinke ich Dich gerne.

 

#frühjahrsputzbingo – Wer ist noch dabei?

Folgen:

16 Kommentare

  1. 14. Dezember 2020 / 16:50

    Nein.
    XD
    also ich kenne kein Buch. Kenne Swans Song, aber das ist was andres und hat mit dem Buch da oben nix gemein 😀
    Aber ein schöner Mix. Von alt und neu!

    Kennst du die Anzahl deines SuBs?

    • Sabrina
      Autor
      14. Dezember 2020 / 18:54

      Ähm, also – die neueren könnte ich bestimmt durchzählen. Aber ich hatte in meinen jüngeren Jahren eine Phase, in der ich ausschließlich Klassiker der Weltliteratur gelesen habe. Davon stehen noch einige in den Regalen, vermischt mit denen, die ich bereits gelesen habe 🙂

      Kennst du die Anzahl deines SuBs?

      • 10. Januar 2021 / 14:51

        Besser spät als nie antworten XD

        Ja, ich kenn meinen Sub 😉
        aktuell 364 Bücher – *hüst*

        • Sabrina
          Autor
          13. Januar 2021 / 14:54

          Oh, wow! Ich kenne meinen wirklich gar nicht, das ist aber auch ganz gut so 😛

  2. 13. Dezember 2020 / 21:33

    Hallo!
    Nordische Mythen und Sagen von Neil Gaiman ist sooooo toll! 🙂
    Und sonst hast du ja doch einige Klassiker bei deinem Bingo mit dabei, wenn ich das richtig sehe. Bin schon gespannt, wie viele Bücher wir schaffen.
    Liebe Grüße
    Diana

    • Sabrina
      Autor
      14. Dezember 2020 / 13:16

      Liebe Diana,

      ich habe jetzt schon so viel Begeisterung über “nordische Mythen und Sagen” gehört, dass ich wohl mit diesem Buch anfange werde. Oder vielleicht setze ich es als Belohnung an den Schluss? Jaaa, ich bin auch schon sehr gespannt, ob wir alle unser Ziel erreichen. Aber noch viel mehr darauf, wie andere die Bücher empfinden, die ich selbst schon gelesen habe.

      Liebe Grüße

      Sabrina

  3. 12. Dezember 2020 / 15:24

    Huhu,

    Ich kenne einige deiner ausgewählten Bücher. Gelesen habe ich allerdings noch keins von ihnen. Neil Gaimans NORDISCHE MYTHEN UND SAGEN liegt auch auf meinem SuB. 😉

    Mein #frühjahrsputzbingo – Beitrag geht nächste Woche online.
    Ich freu mich auf die Aktion.

    Cheerio
    RoXXie

    • Sabrina
      Autor
      14. Dezember 2020 / 13:20

      Liebe RoXXie,

      Ich habe bei deinen neun auch schon zwei entdeckt, die ich kenne und sogar gelesen habe. Da bin ich natürlich extra gespannt darauf, wie du die Werke am Ende bewerten wirst. 🙂

      Liebe Grüße

      Sabrina

      • 14. Dezember 2020 / 16:33

        Oh wirklich?
        Welche Bücher sind es denn? Jetzt bin ich wirklich neugierig.

        RoXXie

        • Sabrina
          Autor
          14. Dezember 2020 / 18:52

          Ich kenne aus deinem Bingo “Vicious Love” und “Alice im Wunderland”. 🙂

          LG Sabrina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.