Sich von Büchern trennen

Sich von Büchern trennen

Wer kennt das nicht? SuB und RUB wachsen in schwindelerrregende Höhen. Nur leider wachsen die Räumlichkeiten nicht mit. Irgendwann kommt man an den Punkt, an dem ein paar Bücher ziehen lassen muss. Das fällt mal schwerer, mal leichter, stimmt’s? Ich freue mich immer, wenn es mir leichter fällt, andererseitas bedeutet das auch, dass ich beim Bücherkauf ein paar Fehlgriffe erwischt habe und damit auch zähe, bisweilen sogar, unangenehme Lesestunden.

Von diesen Büchern musste ich mich „leider“ trennen

2020 mussten ein paar Bücher gehen und ich kann nicht mal sagen, dass es mir leid tut. Eher darum, dass die Geschichten mich nicht erreichen, mich nicht überzeugen und fesseln konnten. Das finde ich immer sehr schade. Andererseits frage ich mich dann aber auch, warum diese Bücher so gehupt werden. Aber zum Glück sind Leseempfinden und Lesegeschmack ja verschieden und während sich andere über diese Buchreihen gefreut haben, freue ich mich über den neu gewonnen Platz.

Aussortiert habe ich unter anderem:

 

Cover von "Redwood Love" und "Redwood Dreams" von Kelly Moran“Redwood Love” & “Redwood Dreams” von Kelly Moran

Obwohl mich die Dreams-Dialogie mit der Love-Trilogie ein wenig versöhnen könnte, war diese Reihe letztlich nicht meins. Sie zu behalten wäre sinnlos gewesen weil ich sie mit Sicherheit nicht noch einmal lesen werde.

Meine Meinung zu den beiden Reihen  findet Ihr hier: Redwood LoveRedwood Dreams

 

 

“VampireAcademy” von Richelle MeadCover "VampireAcademy - Blutschwestern, Blaues Blut und Schattenträume" von Richelle Mead

Bis Band drei habe ich durchgehalten, aber dann war für mich die Luft raus. Das Ende wirkte zu gewollt, um unbedingt noch einen Teil dranhängen zu können. Ich weiß, dass viele diese Reihe lieben. Ich habe sie aus dem Regal genommen und werde sie an jemanden weitergeben, der hoffentlich mehr Freude daran hat als ich.

 

 

Cover "Paper Princess" von Erin Watt“Paper Princess” von Erin Watt

Zu Paper Princess kann ich leider gar nichts sagen. Das Buch lag eine gefühlte Ewigkeit auf meinem SuB. Letztlich habe ich es weggeben. Es hat mich nicht (mehr) gereizt. Nicht interessiert. 

 

 

“Cold Princess” & “Fire Queen” von Vanessa Sangue Cover von "Cold Princess" und "Fire Queen" von Vanessa Sangue

Diese Dialogie klang wirklich gut, leider hatte die Story insgesamt einfach zu wenige überraschende Wendungen. Das Ende und viele Entwicklungen waren zu vorhersehbar.

 

 

 

Die frei gewordenen Plätze wurden zwischenzeitlich schon wieder doppelt aufgefüllt und ich bin gespannt wie sich das Lesejahr 2021 weiterentwickelt.

Von welchen Büchern oder gar Buchreihen „musstet“ Ihr Euch zuletzt trennen? 

 

Folgen:

2 Kommentare

  1. 27. Februar 2021 / 8:08

    Ich sortiere immer direkt nach dem Lesen aus 🙂 Ich habe kein Bücherregal und generell in meinem Zimmer vllt höchstens Platz für 10 -15 Bücher, weil ich keine Fläche zum Hinstellen oder Regal generell habe etc. Jedes Buch, was ich nicht wirklich richtig toll fand, wandert in den Bücherschrank. Ansonsten lese ich auch gerne E-Books. Momentan haben sich aber auch soooo viele Bücher angesammelt, die ich mal alle abarbeiten will, damit ich die Bücher wieder vernünftig hinstellen kann 😀 Von deinen abgegeben Büchern habe ich keines gelesen.

    • Sabrina
      Autor
      27. Februar 2021 / 10:36

      Bei mir stapeln sie sich inzwischen an der Wand nach oben. Mal sehen, wie lange das funktioniert, bis der Turm umstürzt 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.