Please meet Janie Morris – “Factually Married” von Penny Reid

  Rezensionsexemplar – Eigentlich ist es ein totales No-Go für mich eine Reihe nicht von vorne zu beginnen, sondern mittendrin einzusteigen. Da war ich einen Moment unaufmerksam und habe „Factually Married“ mit „Love Factually“ verwechselt, und jetzt habe ich den Salat. Nicht, dass das etwas Schlechtes wäre. Als absoluter Penny Reid Fan werde ich nach den „Winston Brothers“ auch an „Knitting the City“ nicht vorbeikommen. Nicht, dass ich das überhaupt vorgehabt hätte. Aber zurück zum Wesentlichen. Janine und Quinn sind seit fast einem halben Jahr…

Beitrag ansehen

“Winston Brothers” – Heiße Kerle, Sturköpfe, Romantik pur

Kennst du das? Da gibt es diesen Typen, der dir schon immer ein Dorn im Auge war. Unfreundlich, mürrisch, aber höllisch heiß´. Und da gibt es diesen anderen Kerl, für den du schon seit deiner Jugend schwärmst. Nett, gut aussehend, hilfsbereit. Und als er dir dann auf der wöchentlichen Jam-Session plötzlich heiße Blicke zuwirft und hinter der Bühne eine wilde Knutscherei anfängt, werden deine feuchten Träume endlich Wirklichkeit. Bis, ja, bis du feststellen musst, dass du mit dem falschen Mann rumgemacht hast, dem höllisch heißen…

Beitrag ansehen